Kilometergeld jetzt auch für Fußgänger und Radfahrer


  Gerald Kreft17. February 2011

Laut Entwurf zum Budgetbegleitgesetz 2011 sollte das Kilometergeld für mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegte Wegstrecken ersatzlos gestrichen werden.

In der endgültigen Beschlussfassung ist der Gesetzgeber aber wieder von diesem ökologisch bedenklichem Vorhaben "zurückgerudert" und hat ein einheitliches Kilometergeld von 0,38 €/ km für zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegte Wegstrecken von mehr als 2 km beschlossen - also fast so viel wie fürs Autofahren. (Nur fürs „Rudern“ gibt es kein km-Geld - da würden sich unsere Gesetzgeber daran sonst selber noch „sanieren“)

Die ab 1.1.2011 lt Reisegebührenvorschrift gültigen und daher auch steuerfrei auszahlbaren Kilometergelder betragen somit:

 bis 31.12.2010
in €
ab 1.1.2011
in €
PKW / Kombi0,42 (befristet)0,42 (unbefristet)
Motorräderbis 250m³: 0,14
über 250m³: 0,24
einheitlich 0,24
Fußweg > 2km oder Fahrrad0,233/0,4650,38